Der richtige Reifen spart Benzin beim Autofahren

Fahren Sie Sommer- und Winterreifen nur zu der entsprechenden Jahreszeit. Als Faustformel gilt von O bis O. Sommerreifen von Ostern bis Oktober und Winterreifen von Oktober bis Ostern. Winterreifen haben im Gegensatz zu Sommerreifen einen höheren Rollwiderstand auf der Strasse. Dadurch bieten Sie im Winter bei Eis und Schnee mehr Sicherheit – im Sommer ist dies aber nicht notwendig. Winterreifen im Sommer verbrauchen nur unnötig viel Benzin.

Je breiter der Reifen, desto größer ist der Rollwiderstand, da mehr Reifenfläche auf der Strasse liegt. Weniger Reifen spart mehr Benzin.

Achten Sie beim Neukauf von Reifen auf den Kauf von Leichtlaufrädern, da diese einen geringeren Rollwiderstand haben und Benzin sparen.

Die Reifenhersteller haben mittlerweile EnergySaferReifen entwickelt, die auch Benzin sparen sollen.

Print Friendly
Hinterlasse einen Kommentar
*